Klassenfahrt nach Bad Bentheim 2017

Am Mittwoch den 30.08.2017 war es endlich soweit. Pünktlich um 08:30 Uhr startete die Klassenfahrt der Schülerinnen und Schüler der Klassen 4a und 4b mit der Busfahrt zur Jugendherberge nach Bad Bentheim. Dort erwartete die Kinder ein spannendes Mittelalterprogramm. Zuvor wurden am Mittwochvormittag noch die Zimmer bezogen und das herrliche Wetter zum Spielen auf dem Bolzplatz ausgenutzt. Am Nachmittag diente selbiger als Turnierbahn für die Ritterspiele (4a), bei denen die Kinder Kraft und Geschicklichkeit unter Beweis stellen mussten. Natürlich durfte aber auch ein abwechslungsreiches Abendprogramm nicht fehlen: Am Mittwochabend führte ein Nachtwächterrundgang durch Bad Bentheim direkt am Teufelsohrkissen entlang. Anschließend klang der Abend für die Kinder gemütlich auf den Zimmern aus.

Für die Burgbesichtigung am Donnerstagnachmittag (hat die 4b am Mittwoch gemacht) durften auch die richtigen Kostüme nicht fehlen, die zum Teil am Vormittag selbst hergestellt wurden. In die Rolle des Ritters oder Burgfräuleins geschlüpft, machte sich die Klasse 4a dann nachmittags auf den Weg zur Burg Bentheim, wo es viel Spannendes zu entdecken gab. Das Burgverlies, die alten Kellergewölbe, der Rittersaal und die anderen Räume der Burg wurden unsicher gemacht. 

Ein Highlight der besonderen Art war sicherlich das spontan durchgeführte Kinderschützenfest der Klassen 4a und 4b am Sportplatz. Da in Bentheim auch das Bürgerschützenfest gefeiert wurde und die ganze Stadt rot-gelb geschmückt war passte es thematisch ganz gut zur diesjährigen Klassenfahrt. Königin und König wurden ermittelt, indem die Kids mit Steinen in einen mit Einmachgummis befestigten Eimer warfen. Bei den Mädels machte Alwina Pieper das Rennen und wurde Königin. Nach vielen platzierten Würfen stand kurze Zeit später auch der König Aaron Benzel bei den Jungen fest. Somit hatten wir ein tolles Königspaar beim Kinderschützenfest, welches abends mit einem Ehrentanz die Disco eröffnete. Am Abend fand noch die besagte Kinderdisco statt, bei der sich viele Kinder so richtig ins Zeug legten, um ihrem Schwarm zu imponieren oder einfach nur das letzte bisschen Energie aus den Armen und Beinen zu zappeln. Dass es am Freitagvormittag schon wieder nach Hause ging, war einigen Kindern dann doch zu früh. Aber am Ende waren alle froh, wieder in den Armen ihrer Eltern zu liegen und von drei spannenden Tagen zu erzählen.

Am Mittwoch den 30.08.2017 war es endlich soweit. Pünktlich um 08:30 Uhr startete die Klassenfahrt der Schülerinnen und Schüler der Klassen 4a und 4b mit der Busfahrt zur Jugendherberge nach Bad Bentheim. Dort erwartete die Kinder ein spannendes Mittelalterprogramm. Zuvor wurden am Mittwochvormittag noch die Zimmer bezogen und das herrliche Wetter zum Spielen auf dem Bolzplatz ausgenutzt. Am Nachmittag diente selbiger als Turnierbahn für die Ritterspiele (4a), bei denen die Kinder Kraft und Geschicklichkeit unter Beweis stellen mussten. Natürlich durfte aber auch ein abwechslungsreiches Abendprogramm nicht fehlen: Am Mittwochabend führte ein Nachtwächterrundgang durch Bad Bentheim direkt am Teufelsohrkissen entlang. Anschließend klang der Abend für die Kinder gemütlich auf den Zimmern aus.

Für die Burgbesichtigung am Donnerstagnachmittag (hat die 4b am Mittwoch gemacht) durften auch die richtigen Kostüme nicht fehlen, die zum Teil am Vormittag selbst hergestellt wurden. In die Rolle des Ritters oder Burgfräuleins geschlüpft, machte sich die Klasse 4a dann nachmittags auf den Weg zur Burg Bentheim, wo es viel Spannendes zu entdecken gab. Das Burgverlies, die alten Kellergewölbe, der Rittersaal und die anderen Räume der Burg wurden unsicher gemacht. 

Ein Highlight der besonderen Art war sicherlich das spontan durchgeführte Kinderschützenfest der Klassen 4a und 4b am Sportplatz. Da in Bentheim auch das Bürgerschützenfest gefeiert wurde und die ganze Stadt rot-gelb geschmückt war passte es thematisch ganz gut zur diesjährigen Klassenfahrt. Königin und König wurden ermittelt, indem die Kids mit Steinen in einen mit Einmachgummis befestigten Eimer warfen. Bei den Mädels machte Alwina Pieper das Rennen und wurde Königin. Nach vielen platzierten Würfen stand kurze Zeit später auch der König Aaron Benzel bei den Jungen fest. Somit hatten wir ein tolles Königspaar beim Kinderschützenfest, welches abends mit einem Ehrentanz die Disco eröffnete. Am Abend fand noch die besagte Kinderdisco statt, bei der sich viele Kinder so richtig ins Zeug legten, um ihrem Schwarm zu imponieren oder einfach nur das letzte bisschen Energie aus den Armen und Beinen zu zappeln. Dass es am Freitagvormittag schon wieder nach Hause ging, war einigen Kindern dann doch zu früh. Aber am Ende waren alle froh, wieder in den Armen ihrer Eltern zu liegen und von drei spannenden Tagen zu erzählen.